Archiv | Spirit RSS for this section

Hinderlichkeiten

Ein Umzug ist immer ein schöner Anlass, sein bisheriges Leben in Form von Dingen, Wertvollem und Unrat gleichermaßen, an seinem wirklichen Auge vorbeiziehen zu lassen. Weiterlesen…

Laufen. Wand. Stop. Laufen. Wand. Stop.

Eigentlich wollte ich ja irgendwas über das erwachsen werden schreiben. Aber dann kam mir wieder irgendwas erwachsenes dazwischen, und hat mich mal wieder aus der Bahn geworfen. Weiterlesen…

Unendlich

Seit Wochen versuche ich, meinen Gemütszustand einmal bloggend festzuhalten. Das hier ist ungefähr passend.

Und dann saß ich in der U-Bahn, und all die Jahre und Berge von Eifer, von Suche, von Anhäufung und Versuchen mich zu definieren, fielen Stück für Stück von mir ab, und mit jeder verstreichenden Minute wurde ich leichter, wurde ich mehr ich, und ich dachte dabei an Dich, ich ließ ein paar Worte über Twitter ab, um meinen Gemütszustand zu dokumentieren, ihn zu teilen!, und ich dachte nur an Dich und Deine Worte, und dass ich unendlich verliebt bin und unendlich glücklich und dass dies gerade ein unendlich schöner Zustand ist. Danke.

Überübermich.

Es gibt da diese Texte, von mir fremden Menschen, die einfach nur Dinge von sich erzählen, auflisten. Verblüffendes, entlarvendes, amüsantes, trauriges, nachdenkliches: ein Bild von einem Menschen malend, mit vielen Farben und Strukturen, Facetten, aber (natürlich) nicht alles – die Selbstwahrnehmung, die so fragmentarisch sein kann, in anteilige Worte fassend und den Leser mit einem Haufen Ideen und Vorstellungen zurücklassend. So etwas wollte ich auch schreiben. Also tat ich es. Auch wenn ich nicht weiß wozu.

Mit.Denken.Wieder.Käuen.

Das mit dem Denken ist ja heutzutage so eine Sache. Weiterlesen…